wirkung

Shiatsu fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden und wirkt ganzheitlich entspannend und ausgleichend. Es stärkt die Widerstandskraft und unterstützt die Selbstheilungskräfte in Situationen von körperlicher und seelischer Belastung.
Über die Dauer von mehreren Behandlungen hinweg beeinflusst Shiatsu Beschwerden und Verhaltensmuster in positiver Weise. In der therapeutischen Begleitung durch Shiatsu werden gesundheitsfördernde Prozesse unterstützt. Diese Prozesse wirken über den Moment der Behandlung hinaus  in den Alltag hinein. Die Klientinnen und Klienten verfeineren ihre Selbstwahrnehmung und ihr Körperbewusstsein und erfahren, wie sie an ihre ureigensten Ressourcen anknüpfen und wie sie ihr Leben bewusster und selbstbestimmter gestalten können.
Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters und wirkt bei akuten wie auch chronischen funktionellen und energetischen Störungen. Shiatsu kann als eigenständige Methode oder ergänzend zu anderen Behandlungsformen angewandt werden.
Shiatsu als Therapie unterstützt beispielsweise bei folgenden Beschwerden:

Begleitend zu schulmedizinischen Therapien wirkt Shiatsu unterstützend bei Krankheiten wie Krebs oder Multiple Sklerose.

Shiatsu bietet auch wertvolle Begleitung für Menschen in Lebenskrisen oder der Aufarbeitung von Traumata.